Die Gründe, weshalb Frauen mit Kinderwunsch ein Forum aufsuchen, sind vielfältig. Ob es das Bedürfnis ist, sich auszutauschen oder Kummer und Hoffnung zu teilen – in einem Forum findest du Gesprächspartner und Gleichgesinnte. Aber die Erwartungshaltungen an ein Kinderwunschforum sind unterschiedlich und nicht immer erfüllbar. Welche Kinderwunschforen solltest du kennen? Hier kommen unsere Empfehlungen.

Was darfst du von einem Kinderwunsch-Forum erwarten?

Kinderwunsch Forum

Bild & Quelle: Kinga, shutterstock

Der erste Weg nach vergeblichen Versuchen, schwanger zu werden, führt zum Gynäkologen. Aber auch wenn eine Ursache gefunden ist, hören die Fragen nicht auf. Fällt es dir leichter, die eigenen Sorgen mit Fremden zu teilen als im Freundeskreis? Dann lohnt sich der Blick ins Internet. Wenn Frauen mit Kinderwunsch im Forum zusammenkommen, „hibbeln“ sie gemeinsam, tauschen Erfahrungen aus oder schütten einfach ihr Herz aus. Die mentale Unterstützung durch Gleichgesinnte ist einmalig. Auch wenn die Gespräche mit deiner Ärztin wichtig und informativ sind, bleibt das Bedürfnis nach zwischenmenschlicher Nähe. Ein Forum bietet dir großartige Möglichkeiten, neue Freundschaften zu knüpfen und dich emotional zu stärken. Auch können Foren eine Goldgrube an Wissen und Erfahrung sein. Es besteht aber die Gefahr von Falschinformationen und Halbwissen.

Ein Kinderwunschforum ersetzt daher nicht den Besuch beim Arzt.

Die größten Kinderwunschforen auf dem Prüfstand

Wunschkinder.net ist die bekannteste Kinderwunsch-Webseite. Sie existiert seit 1998 und wurde vom Reproduktionsmediziner Dr. Breitbach ins Leben gerufen. Bisher zählt das Forum über 4.000.000 Beiträge. Neben den Foren ist der medizinische Teil das Merkmal dieser Seite. Hier stehen eine große Sammlung an Theoriewissen zur Verfügung sowie Listen zu Literatur, Kinderwunschkliniken und Selbsthilfegruppen. Du kannst Medizinern gezielt Fragen stellen, die schnell Antwort geben. Alle Beiträge sind öffentlich lesbar.
Das Partnerforum Klein-putz.net kratzt mit seiner Beitragszahl an der Vier-Millionen-Marke. Es beinhaltet ebenfalls einen Theorieteil rund um das Thema Kinderwunsch und stellt den Kontakt zu Fachärzten her. Der Großteil des Forums ist nicht-öffentlich. Interessant sind die Schwerpunktthemen sowie der geschützte Bereich. Hier finden heikle Themen wie Adoption, Eizellenspende, Krankheiten und Behinderungen Gehör. Auch dieses sehr aktive KiWu-Forum schreibt Seriosität groß.
Das Onlinemagazin urbia.de führt für Frauen mit Kinderwunsch ein Forum. Die hell gestaltete Seite ist übersichtlich und bietet über 1.000.000 öffentlich sichtbare Beiträge. urbia.de ist ein Angebot des Magazins Eltern.de, das ebenfalls zum Thema Kinderwunsch ein aktives Forum zur Verfügung stellt. Auch hier sticht die übersichtliche und angenehme Gestaltung der Unterforen hervor. Die rund 2.800.000 Beiträge sind auch für Gäste öffentlich lesbar.
Das Pregnancyforum und Babyandbump sind beide von momtastic.com gehostet und zählen zu den größten englischsprachigen KiWu-Foren. 4.000.000 bzw. 27.000.000 öffentliche Beiträge sprechen für sich. Inhaltlich weisen beide Plattformen Ähnlichkeiten zu ihren deutschen Verwandten auf. Im Forum Babyandbump.momstatic.com stechen besonders aktuelle Themen wie „Home and natural birthing“ und „Same sex parenting“ hervor.
Die Anmeldung in allen genannten Foren ist kostenfrei.

Hoffnung Kinderwunsch: Welches Forum belegt Platz 1?

Bei uns hinterlässt das Forum Klein-putz.net einen sehr guten Eindruck, da es theoretisches Wissen und den Kontakt zu Medizinern bietet, dabei aber weitestgehend nicht-öffentlich ist. Klein-putz.net mag optisch nicht dem aktuellsten Trend entsprechen, aber seine Qualität hat sich bewährt. 2016 wurde es von Wunschkinder.net zum „Top 1 Kinderwunschforum“ gewählt. Aber letzen Endes entscheidet dein Bauchgefühl, welches Forum am besten zu dir passt. Und das ist etwas, auf das du gerade beim Thema Kinderwunsch vertrauen darfst.